Pegelwandler 3,3Volt => 5Volt

TTL Pegelwandler 3,3V auf 5Volt

Der Raspberry PI hat als GPIO Ports 3,3Volt Signalausgänge. Diese haben keinen Leistungsverstärker, und dürfen somit nicht direkt auf eine Leuchtdiode gelegt werden. Zudem benötigt man im Regelfall einen 5Volt Pegel für andere TTL Logik Bausteine. Um nun eine Leuchtdiode oder weiter 5V TTL Schaltungen mit dem GPIO Port zu verbinden, bedarf es einer kleinen Treiberstufe mit einem Transitor.

Angesprochen werden die Ports über, wie bei Linux üblich, über virtuelle Pfade und Dateien. Die Vorgehensweise ist in der PHP Klasse InterfaceGpio ersichtlich (Der Quellcode ist via SVN verfügbar).

Bauteilliste

  • R1 Widerstand 1200 Ohm
  • R2 Widerstand 220 Ohm
  • T1 Transistor BC547b
  • Leuchtdiode Rot (20mA)

Schaltung

Die Schaltung ist sehr einfach, eine einfache Treiberstufe. Der Signalausgang wird über den Widerstand R1 auf die Basis von T1 geführt. Der Emmiter (E) wird auf -5V gelegt, an dem Kollektor (C) kann jetzt z.B. eine Leuchtdiode betreiben, welche dann auf +5V gelegt wird.

Links

Layout Tool für Linux, mit dem das Schaltbild erstellt wurde
Weitere Varianten von Pegelwandlern

Last Change: 01-Sep-2017 03:26

Kontakt und Infos zur Person: Thomas Eimers